Bitte wechseln Sie auf die englische Version unserer Website, um diesen Nachbericht zu lesen.

Panel 2:
Akiiki Babyesiza (Robert Bosch Academy)
Cay Etzold (German Academic Exchange Service)
Karen Hauff (GIZ African Union Office, Support to the Pan-African University)
Patrício Langa (Institute of Post-School Studies, University of the Western Cape)
Mulu Nega (Institute of Educational Research, Addis Ababa University)

Wrap up and outlook:
Sarah Fichtner (Robert Bosch Academy)
Akiiki Babyesiza (Robert Bosch Academy)
Olaf Hahn (Robert Bosch Stiftung)

Das könnte Sie auch interessieren

Whither Turkey-Russia Relations?

As chummy as Turkey and Russia appear these days - and as much as this unnerves the US and the NATO allies - many of the two countries' interests are diametrically opposed. The uneasy alliance is currently being tested on the frontlines in Syria. By Soli...

Weiterlesen

Lehren aus der Berichterstattung über Trump

Seit langem gängige Gepflogenheiten im politischen Journalismus erscheinen zunehmend unpraktikabel, weil Donald Trump so viele der Regeln bricht, die in der Vergangenheit für Präsidenten galten. Die amerikanische Presse muss ihren Umgang mit Trump...

Weiterlesen

Doc Day 2017 - Festival de Cannes

Richard von Weizsäcker Fellow Ally Derks führte ein Interview mit Filmproduzent Barbet Schroeder im Rahmen der von Marché du Film organisierten Doc Days beim Festival de Cannes. 

Weiterlesen