How important is culture in the struggle for freedom? In his keynote address at the annual Ken Saro-Wiwa Seminar of the Maynooth University, author, activist and Richard von Weizsäcker Fellow Firoze Manji draws parallels between the anti-colonial leader Amilcar Cabral and the writer and activist Ken Saro-Wiwa. Their writings inspired Manji to find answers, and to gain a deeper understanding for the continuities between colonialism and neocolonialism.

Das könnte Sie auch interessieren

„Das Fellowship war eine einzigartige Gelegenheit!"

Während der 197 Tage seines Richard von Weizsäcker Fellowships war Mike van Graan über 60 Tage außerhalb Berlins unterwegs und reiste dabei in 10 deutsche Städte sowie in 10 Länder innerhalb und außerhalb Europas.

Weiterlesen

Europe’s New Eastern Question – Interview

Our future Richard von Weizsäcker Fellow Slawomir Sierakowski interviews Adam Michnik, Editor in Chief of the daily newspaper “Gazeta Wyborcya”

Weiterlesen

Russland, China und Europa im Jahr 2025

März 2015. Auf dem Roten Platz in Moskau marschieren chinesische Soldaten Seite an Seite mit den russischen Streitkräften – mit dieser Vision beginnt Fjodor Lukjanow einen Beitrag für die „Welt am Sonntag“ vom 29. März 2015. Der Richard von...

Weiterlesen