Anfang Mai erhielt Anne Glover, Fellow an der Robert Bosch Academy, Besuch von einer Redakteurin des Berliner „Tagesspiegel“. Das Ergebnis: ein ganzseitiges Porträt in der Rubrik „Wissen und Forschung“. Die Zeitung würdigt Anne Glovers engagierte Arbeit für mehr wissenschaftsbasierte Entscheidungen in der Politik. Als Beraterin der schottischen Regierung und später von EU-Kommissionspräsident Barroso habe sie die Empfehlungen von Wissenschaftlern in eine Sprache übersetzt, die Politiker verstehen.

A_Glover_Bohm_220_145

Das könnte Sie auch interessieren

Die israelisch-palästinensischen Konfliktlinien sind komplexer als man denkt

Der 7. Oktober 2023 hat auch die MENA-Region erschüttert. Der Konflikt ist mehr als nur eine Kluft zwischen dem Westen und dem Rest der Welt.

Weiterlesen

Die verschiedenen Facetten des Klimawandels

Um dem Klimawandel zu begegnen, muss man ökologische, ökonomische und soziale Faktoren berücksichtigen. Lesen Sie, wie Laurence Tubiana, Ottmar Edenhofer, Samantha Gross und Leena Srivastava eine der wichtigsten Herausforderungen unserer Zeit...

Weiterlesen

Einsatz für ein nachhaltiges Bildungssystem der Zukunft

Das Bildungssystem in Deutschland steht vor großen Herausforderungen. Wie der Bereich Bildung der Robert Bosch Stiftung arbeitet, um Schulen bei ihrer Weiterentwicklung zu unterstützen und zukunftsfähiges Lernen zu fördern, erklärt Dr. Dagmar Wolf,...

Weiterlesen