Themen: Frieden und Menschenrechte
Zivilgesellschaft und gesellschaftlicher Wandel
Regionale Schwerpunkte: Europa
Herkunft: Kroatien
Slowenien
Fellowship: Richard von Weizsäcker Fellow

Vesna Teršelič ist Gründerin und Direktorin der Organisation „Documenta – Zentrum zur Aufarbeitung der Vergangenheit“ mit Sitz in Kroatien. Wichtigstes Ziel ihrer Arbeit ist es, Fakten über den Krieg zu schaffen und einen Beitrag dazu zu leisten, dass sich die Debatte von einem Streit über Tatsachen hin zu einem Dialog über unterschiedliche Interpretationen entwickelt.

Auf diese Weise führt sie ihre vorherige Arbeit als Direktorin des Zentrums für Friedensforschung in Zagreb sowie als Gründerin und Koordinatorin der Antikriegs-Kampagne in Kroatien fort. Sie hat außerdem Erfahrungen als Vermittlerin in Krisensituationen gesammelt, insbesondere in Bosnien-Herzegowina, im Kosovo und in Kirgisistan.

1997 wurde Vesna Teršelič für den Friedensnobelpreis nominiert. 1998 erhielt sie für ihr Engagement für Frieden, Gerechtigkeit und Versöhnung auf dem Balkan den Right Livelihood Award („Alternativer Nobelpreis“).


Stand: 2015