Themen: Frieden und Menschenrechte
Internationale Beziehungen
Regionale Schwerpunkte: Global
Herkunft: Schweiz
Fellowship: Richard von Weizsäcker Fellow

Pierre Hazan ist Senior Berater für Transitional Justice am Centre for Humanitarian Dialogue in Genf. In dieser Funktion ist er in zahlreiche Mediationsprozessen in bewaffneten Konflikten involviert. Er ist Mitglied der Praxisgruppe Law and Peace am Institute for Integrated Transitions (IFIT). In den vergangenen Jahren hat Pierre Hazan mit dem Büro des Hohen Kommissars für Menschenrechte der Vereinten Nationen zusammengearbeitet.

Hazan startete seine Karriere als diplomatischer Korrespondent und Kriegsberichterstatter mit Fokus auf humanitärer Hilfe für die Tageszeitungen "Libération" (Paris) sowie "Le Temps" (Genf) und war somit Beobachter zahlreicher Konflikte.

Hazan ist einer der Initiatoren der Fernseh-Fiktionsserie über humanitäre Hilfe „Cellule de crise (Ohne Grenzen)“. Außerdem ist er Kurator der Ausstellung „War and Peace“ bei der Martin Bodmer Foundation. Zu seinen Publikationen zählen “Justice in a Time of War” (2004), “Judging War, Judging History: Behind Peace and Reconciliation” (2010) und “La Paix contre la Justice”? (2010). Hazan ist zudem Gastredakteur einer Sonderausgabe des ‘International Journal of Transitional Justice’ zum Thema “Beyond Borders: A New Regional Architecture of Transitional Justice?” (2017).

Hazan war Fellow an der Harvard Law School (2005) und am United States Institute of Peace in Washington D.C. (2006).


Stand: 2022