31. Juli 2015. Atallah Kuttab, Gründer und Vorsitzender von SAANED, betont die Bedeutung von Kooperationen für den Sektor der Philanthropie - sowohl zwischen Regierungen und philanthropischen Organisationen, als auch unmittelbar zwischen den Organisationen. In dem Video reden Herr Kuttab und andere Richard von Weizsäcker Fellows über ihre Erfahrungen aus dem diesjährigen Workshop "Perspectives on Arab & Global Philanthropy" in der Robert Bosch Academy.

Das könnte Sie auch interessieren

Does Germany need a National Security Council? – Debate between Wolfgang Ischinger and Klaus Scharioth

On 12 March 2019 two of Germany’s top diplomats Ambassador Wolfgang Ischinger, Chairman of the Munich Security Conference, and Ambassador Klaus Scharioth, Dean of the Mercator Fellowship on International Affairs, took up the invitation of the Robert Bosch...

Weiterlesen

The Iran Question, Again

Galip Dalay is research director at Al Sharq Forum, visiting scholar at the University of Oxford, and non-resident fellow at Brookings Institution, Doha Centre. He is a future Richard von Weizsäcker Fellow of the Robert Bosch Academy. The...

Weiterlesen

Social Distancing wird die Situation verschlimmern

In Zeiten der Corona-Pandemie sind soziale Kontakte wichtiger denn je. Wir müssen das vereinende Potential der digitalen Welt nutzen, um den unerwünschten Folgen des Social Distancing entgegenzuwirken.

Weiterlesen