Fellow-Datenbank

Sławomir Sierakowski

Sławomir Sierakowski ist ein polnischer Soziologe und politischer Kommentator. Er ist Gründer und Vorsitzender von Krytyka Polityczna (Politische Kritik), einer osteuropäischen Bewegung von liberalen Akademikern, Künstlern und Aktivisten. Er ist außerdem Direktor des Institutes for Advanced Study in Warschau. Als Präsident der Stanisław Brzozowski Association leitet er zudem das hauseigene Verlagsgeschäft und Online-Meinungsportal sowie die Kulturzentren in Warschau, Danzig, Cieszyn und Kiew.  

Sławomir Sierakowski schreibt Kommentare für The International New York Times, hat eine eigene Kolumne auf Project Syndicate und veröffentlicht regelmäßig Artikel in der Financial Times und Die Zeit. Fellowships brachten ihn nach Yale, Princeton, Harvard und zweimal an das Wiener Institut für die Wissenschaften vom Menschen.

Als Schauspieler und Autor arbeitet Sławomir Sierakowski mit der niederländisch-israelischen Künstlerin Yael Bartana zusammen. Daraus entstand 2008 das Projekt „Mary Koszmary („Alptraum“), aus dem mittlerweile eine Filmtrilogie entwickelt wurde, sowie „And Europe Will Be Stunned“, das Polen 2011 in der Biennale di Venezia vertrat.

Sławomir Sierakowski erhielt seinen Abschluss von der Universität Warschau.

 

Stand: 2018

Themen:
Kultur und Medien, Politische Ordnung (weltweit)
Regionale Schwerpunkte:
Europa
Herkunft:
Polen
Jahr:
2018
Fellowships:
Richard von Weizsäcker Fellow