Fellows

Philip Stephens

Philip Stephens ist leitender politischer Kommentator, Mitglied der Redaktionsleitung und Mitherausgeber der Financial Times. Er ist stellvertretender Vorsitzender des Kuratoriums der Ditchley Foundation, Mitglied der Steuerungsgruppe des Anglo-French Colloque und im Beratungsausschuss des Institute for Public Policy Research. Bevor er 1983 zur Financial Times kam, arbeitete er als Korrepondent für Reuters in Brüssel.

Philip Stephens hat drei bedeutende Preise des britischen Politikjournalismus gewonnen: Er erhielt den David Watt Preis in der Kategorie “Outstanding Political Journalism” (2002) und wurde von der UK Political Studies Association (2005) sowie bei den British Press Awards (2008) zum Politikjournalisten des Jahres ausgezeichnet.

Philip Stephens studierte am Wimbledon College und der Oxford University, wo er sein Studium in Geschichte der Neuzeit mit Auszeichnung abschloss.

 

Stand: 2017

Themen:
Außen- und Sicherheitspolitik, Politische Ordnung (weltweit), Wirtschaft
Regionale Schwerpunkte:
Europa
Herkunft:
Vereinigtes Königreich Großbritannien und Nordirland
Jahr:
2017
Fellowships:
Richard von Weizsäcker Fellow