Fellow-Datenbank

Sonja Licht

Sonja Licht ist Präsidentin des Belgrade Fund for Poltical Excellence in Belgrad. 2007 wurde sie Mitglied des damals neu gegründeten Foreign Affairs Council des serbischen Außenministeriums und des EU Integrationsrats der serbischen Regierung.

Aktuell ist sie die Vorsitzende des Führungsgremiums des Internationalen Zentrums für Demokratische Transition und Mitglied der Beiräte des Geneva Centre for the Democratic Control of Armed Forces und des Geneva Centre for Security Policy. Sie ist auch Mitglied des Verwaltungsrats des Jefferson Institute in Washington, D.C. und in Belgrad. In Serbien war sie Vorstandsvorsitzende der Politika Zeitungen und Vorstandsmitglied des Women’s Fund Reconstruction. Sie war ebenfalls Beiratsmitglied der European Cultural Foundation.
Von 1991 bis 2003 war Sonja Licht die erste Geschäftsführerin und später Präsidentin des Fund for an Open Society (Soros Foundation) in Jugoslawien (später Serbien). Die Stiftung ist eine wichtige Fördereinrichtung der Zivilgesellschaft. Zwischen 1991 und 1995 war Sonja Licht Vorsitzende der Helsinki Citizens‘ Assembly, einem Zusammenschluss vieler unterschiedlicher zivilgesellschaftlicher Organisationen aus Europa und Nordamerika. In den späten Sechzigerjahren schloss sie sich der Bewegung jugoslawischer Regimekritiker an. Mitte der Achtzigerjahre gründete sie mehrere sowohl lokal als auch international agierende Nichtregierungsorganisationen, darunter auch einige Frauenrechtsorganisationen.

Für ihre Arbeit ist Sonja Licht mit mehreren internationalen Friedens- und Menschenrechtsauszeichnungen geehrt worden. 2008 erhielt sie den italienischen Stern der Solidarität und den französischen Ehrenlegionsorden.

 

Stand: 2015

Themen:
Außen- und Sicherheitspolitik, Politische Ordnung (weltweit)
Regionale Schwerpunkte:
Europa
Herkunft:
Serbien
Jahr:
2015
Fellowships:
Richard von Weizsäcker Fellow