Mirsad Purivatra

Mirsad Purivatra ist Direktor des Sarajevo Filmfestivals. In den 1980ern leitete er als Direktor des Sarajevo Obala Art Centar zahlreiche Bühnenproduktionen, die bei angesehenen Theaterfestivals in Edinburg, Paris, Toronto, New York, Montreal und London gezeigt wurden. Während des Krieges von 1992 bis 1995 organisierte er Ausstellungen am Obala Art Centar mit Künstlern aus aller Welt und aus Bosnien und Herzegowina und initiierte damit, was damals als Kriegsfilm bezeichnet wurde. 1995 gründete Mirsad Purivatra gemeinsam mit dem Centar das Sarajevo Film Festival, heute eines der einflussreichsten Filmfestivals in Europa, und behielt den Posten des Festivaldirektors bei.

Ab 2003 initiierte und entwickelte Mirsad Purivatra den CineLink Co-Production Market als Teil des Sarajevo Film Festivals mit dem Ziel, die Entwicklung der regionalen Kinematographie zu fördern, neue Talente zu entdecken und neue Projekte auf dem größeren europäischen Markt zu lancieren. CineLink wird heute als wirksamster Katalysator der regionalen Filmproduktion angesehen.

2007, auf Initiative von Mirsad Purivatra, expandierte das Festival und umfasste nun eine Ausbildungsplattform in Form des Sarajevo Talent Campus für jene, die die Zukunft des Films in der Region gestalten werden. Im Jahr 2008 initiierte er im Rahmen des Festivals das Projekt Sarajevo City of Film, um micro-budget Kurzfilme zu realisieren, die von Teilnehmern des Talent Campus in Sarajevo gedreht wurden.

Mirsad Purivatra war Produzent des Films Circus Columbia von Danis Tanovic und Ko-Produzent des Films Once Upon a Time in Anatolia von Nuri Bilge Ceylan. Außerdem lehrt er an der Sarajevo Academy of Performing Arts Produktion.

Er ist Träger zahlreicher nationaler und internationaler Auszeichnungen und Anerkennungen, wie dem Orden des French Knight of the Order of Arts and Humanities (Chevalier de l'ordre des arts et des lettres).

Mirsad Purivatra ist in den Jahren 2014, 2015 und 2016 Richard von Weizsäcker Fellow der Robert Bosch Academy.


Stand: Januar 2016

Themen:
Frieden und Menschenrechte, Kultur und Medien
Regionale Schwerpunkte:
Europa
Herkunft:
Bosnien and Herzegowina
Jahr:
2014, 2015, 2016
Fellowships:
Richard von Weizsäcker Fellow