Fellow-Datenbank

Kemal Derviş

Kemal Derviş ist Senior Fellow im Programm Weltwirtschaft und Entwicklung der Brookings Institution in Washington, D.C. Von 2009 bis 2017 war er Vizepräsident und Direktor dieses Programms.

Er war Direktor des Entwicklungsprogramms der Vereinten Nationen (UNDP). Als Vertreter seiner Heimatstadt Istanbul war er Abgeordneter im türkischen Parlament. Als Wirtschaftsminister der Republik Türkei war er für das Wiederaufbauprogramm nach der verheerenden Finanzkrise verantwortlich, welche die Türkei im Februar 2001 traf. Im Jahr 2003 vertrat er beim Europäischen Konvent in Brüssel die türkische parlamentarische Opposition (CHP). Außerdem war er Vizepräsident der Weltbank.

Kemal Derviş hat einen Bachelorabschluss (First Class Honours) und einen Masterabschluss (With Distinction) der London School of Economics und machte seinen PhD in Wirtschaftswissenschaften an der Universität Princeton.

Kemal Derviş hat mehrere Bücher und zahlreiche Artikel in wissenschaftlichen Fachzeitschriften und allgemeinen Publikationen veröffentlicht – auf Englisch, Türkisch, Französisch und Deutsch, zu Themen von mathematischen Modellen des Wirtschaftswachstums bis hin zu makroökonomischer Politik, sozialer Mobilität und Einkommensverteilung, internationalem Handel, europäischen Angelegenheiten, Global Governance und Klimawandel. Aktuelle Bücher sind „Inequality in America: Facts, Trends, and International Perspectives (2012)“, das er gemeinsam mit Uri Dadush et al. geschrieben hat, und „A Better Globalization: Legitimacy, Governance and Reform“ (2005). Zwei weitere Bücher – „Europe’s Crisis, Europe’s Future“ (2014) (herausgegeben gemeinsam mit Jacques Mistral) und „G20 at Five: Time for Strategic Leadership“ (2014) (herausgegeben gemeinsam mit Peter Drysdale) erschienen 2014 bei Brookings Press. 2016 wird ein weiteres Buch "Reflections on Progress" (2016) erscheinen. Eine monatliche Kolumne von Kemal Derviş erscheint in mehreren Sprachen in Zeitungen überall auf der Welt.

 

Stand: 2018

Themen:
Entwicklungspolitik, Politische Ordnung (weltweit), Wirtschaft
Regionale Schwerpunkte:
Global
Herkunft:
Türkei
Jahr:
2014, 2016
Fellowships:
Richard von Weizsäcker Fellow