Meldungen

Neue Verbindung zwischen Regierung und Bürgern – Parag Khannas Aufenthalt in Berlin

Der indisch-amerikanische Politikwissenschaftler Parag Khanna war von August bis Dezember 2017 als Richard von Weizsäcker Fellow an der Robert Bosch Academy in Berlin – und das, woran er dort forscht, trifft offenbar einen Nerv der Zeit. Der Deutschlandfunk interviewte Khanna, als die Jamaika-Verhandlungen in die Sackgasse liefen; das Handelsblatt bat ihn um einen Gastbeitrag zur Zukunft der Demokratie, und Die Zeit veröffentlichte seinen Standpunkt in dem Artikel „Digital demokratisch“.

Lesen Sie mehr über Parag Khannas Ansatz der „Direkten Technokratie“ im Magazin „Neu“ der Robert Bosch Stiftung.